Schlagwort-Archiv: Wat Pra Kheo

28. – 29.10.2012 Prunk und Protz in Bangkok

Mit einem Touri-Boot fahren wir auf dem bräunlichen Chao Phaya Fluss vorbei an riesigen Luxus Hotels, die so weit in den Himmel ragen, als ob sie sich in einem Wettkampf um den nächsten Platz an der Sonne befinden, zum Königspalast. Bei der Besichtigung des Wat Pra Kheo Tempel ist Jehan voll in ihrem Element: Glitzer wohin man sieht, die Wände und Türme sind über und über bedeckt mit bunten, glänzenden und goldenen Mosaiksteinchen. Ich bin gleich fasziniert von den unzähligen verschiedenen Figuren aus Stein und Gold, die alle auf ihre eigene Art und Weise die riesige Tempelanlage bewachen. Hier herrscht eine ganz besondere Atmosphäre und obwohl massenhaft Touristen durch das Gelände strömen liegt ein Zauber in der Luft und neben den Sightseeing-Touristen kommen auch viele Menschen an diesen Ort um zu beten und Opfergaben abzulegen.
Auf dem Weg zurück zum Pier müssen wir unsere Versuche, uns an der sich durch die engen Verkaufsgassen schiebenden, bunt zusammen gewürfelten Menschenmasse vorbei zu drängen, bald aufgeben. Es ist heiß und stickig und uns bleibt nichts anderes übrig, als uns mit der Menge an Münzsammlungen, goldenen Buddha-Miniaturen und Holzphalli vorbei treiben zu lassen. Immer wieder sehen wir an den Seiten Glaskästen mit Gebissen, die man sich ein paar Straßen weiter anpassen lassen kann…

Am nächsten Tag gönnen wir uns ein paar Stunden Pause von der drückenden Hitze und machen uns auf Erkundungstour in dem riesigen Kaufhaus Siam Paragon. Auf den 500.000 m² gibt es vermutlich nichts, was es nicht gibt: Neben zahllosen Luxusboutiquen mit Marken wie Prada, Louis Viton und Chanel kann man sich hier die Zähne weißen lassen, sich in einem auf Augenbrauen spezialisierten Salon verschönern lassen, den größten Buchladen Thailands durchforsten, abgefahrene Gitarren anhimmeln oder die neuesten Modelle von Porsche und Lamborghini bewundern. Im Untergeschoss gibt es ein Aquarium in dem man Haie und Pinguine bestaunen kann und ich kann es mir natürlich nicht nehmen lassen eine Runde mit dem Stoffmaskottchen zu kuscheln.
Wir sind aber schon im Untergeschoss beim Anblick des gigantischen Food Courts total baff und wissen gar nicht wo wir zu erst hinschauen sollen: italienisch, amerikanisch, australisch, Cupcakes, smoothies in allen Geschmacksrichtungen, Crêpes, ich entdecke sogar einen Stand an dem ich mich mit Macarons eindecken kann.
Nachdem wir unseren 5 stündigen Bummel mit einem Gang durch einen Supermarkt, der vermutlich die Fläche unseres Lago Centers einnimmt und in dem wir Fanta in allen Regenbogenfarben finden, abschließen, haben wir wahrscheinlich gerade mal 1/10 der Geschäfte gesehen und uns ist zum ersten Mal richtig kalt: Ganz schön unterkühlt das Shoppingimperium. Gerade deswegen sind die überdimensionalen Shoppingmalls in Bangkok ein beliebtes Ziel für Familienausflüge am Wochenende. Die Spinnen die Thailänder…(:

Wat Pra Kheo Königspalast

goldene Statue, Wat Pra Kheo

Siam Paragon, Einkaufszentrum in Bangkok

thailändische Push up einlagen

Diverse Push-Up Einlagen für vorne und hinten