Weltreiseblog

 

Das sind wir beide: Julia & Jehan. Wir kennen uns seit der Spielgruppe und stiften seit damals  zusammen Verrücktheit in unserer Umgebung. Nach dem wir 2012 beide erfolgreich unser Abitur bestanden hatten, ging es für 8 Monate  zusammen in die weite Welt.  Was wir dabei alles erlebt haben, kannst Du hier in unserem Weltreiseblog nachlesen. Wir wünschen Dir viel Spaß dabei! Aber Vorsicht : Solltest Du selbst einen Trip planen – Reisen macht süchtig!

 

 

3 Gedanken zu „Weltreiseblog“

  1. Hallo Ihr Beiden,
    nachdem ich heute von Eurem Blog erfahren habe, musste ich mir gleich die dort geschriebenen Berichte zu Gemüte führen.
    Toll wie das geschrieben ist, und ich komme mir ein wenig vor als wäre ich auch dort.
    Passt auf Euch auf, lasst Euch nicht unterkriegen …..
    Ich denke an Euch und wünsche Euch eine tolle Zeit und weiterhin viele Berichte für uns die Daheim sind.
    Alles Liebe und Bis bald sagt Johanna alias Kurt

  2. Liebe Julia, liebe unbekannte Jehan,
    wir wünschen euch beiden Mädchen eine wunderbare Zeit und freuen uns auf weitere Berichte, passt auf euch auf, lasst es euch gut gehen und genießt die freie Zeit.
    Herzliche Grüße aus dem nebeligen trüben herbstlichen Allensbach
    Renate und Andreas Hipp

  3. Liebe Julia,

    nun „verfolgen“ Wim und ich Dich und Deine Freundin seit bald einem Monat, und das so verdeckt, dass es schon fast peinlich ist. Also melden wir uns jetzt endlich mal.

    Euer Blog ist der erste, mit dem wir überhaupt in „Berührung“ kommen, und ich versichere Dir, dass er ein unerwartet hohes Suchtpotential hat. Ohne das tägliche Gutenachtgeschichtlein schlafe ich schon schlechter ein, und oft hilft da nur die Hoffnung auf einen besonders langen Bericht am nächsten oder übernächsten Tag. Eure Erlebnisse sind natürlich spannend und ein richtiges Kontrastprogramm zum geruhsamen Hinterdorfalltag, aber am meisten lache ich über Deine lustigen Beschreibungen und Wortschöpfungen. Man kann die Sachen eben so oder so erzählen.
    Jetzt wünsche ich Dir viel Freude mit den Kindern. Sie werden ganz schön staunen, wenn sich plötzlich ein engelhaftes blondes Wesen um sie kümmert. Ganz schwierige musst Du halt mit Mangoreis becircen (für cup cakes fehlen sicher einiger Zutaten).

    Julia, ganz liebe Grüsse, auch von Wim,
    Brigitte

Kommentar verfassen

"einmal drum rum" – ein Weltreiseblog